?

Log in

No account? Create an account
 
 
21 October 2005 @ 09:37 am
Snack-box  
Snack in the box, live in the box,....
Zum Glück ist bald Wochenende, mein Hirn nähert sich dem
akuten "brain-down"
Lieber Diplomand, an diesem Tag haben Sie die 50-Seiten Schallmauer durchbrochen,
an dieser Stelle schalten wir ihr Hirn für Sie aus.



einplatzan.dsonne
Gegenüber der Erziehunsgwissenschaftlichen Bibliothek ist das Tesa-Werk. Ich nenne die Strasse
deshalb auch "sticky-street".


nervennahrung
Eine Snackbox für unterzuckerte Studenten, finde ich eine schöne Einrichtung. Man muss eigenständig bezahlen und das läuft nach Angaben der Bibliothekarin auch wie am Schnürchen, so dass die Studenten sogar mehr Geld einwerfen als nötig, aus lauter Dankbarkeit für das angebotene Kohlenhydratparadies.
Ich fand das auch wirklich toll und hab mir die letzte Packung saure Pommes gekauft.

erde
Auch ein ganz tolles Buch...bestimmt. Das Zimmer L-M beherbergt nämlich auch die Geographie und Politik-abteilung der Bibliothek und da gibt es wirklich erstaunlich sinnbefreite Bücher.
 
 
Current Mood: unmotiviert
 
 
 
ungeheuerlichungeheuerlich on October 21st, 2005 11:11 am (UTC)
das gleiche Handy hab ich auch...
und letztens hab ich erst berechnet wie teuer diese "Nimm2" Päckchen auf die größere Packungsmenge hochgerechnet ist..
aber ich kanns nachvollziehen *zur Schokolade greift*

"sticky-street" find ich toll! Ich stelle mir aber gerade vor, wie so ein Barney verschnitt mit klebrigen Füßen durch die Gegend watet und, mit anderen bunten Figuren händchen haltend, über die Vorzüge von Tesafilm singt.

Ich habe, wie sehr viele andere auch, mit einem bekannten, gelben Lernbuch das Gitarrespielen angefangen.Dabei war eine CD.
In der Bibliothek meiner früheren Schule habe ich auch ganz besondere Buchexemplare gefunden. Unteranderem oben genannte s Buch, allerdings noch mit Schallplatte!Sehr interessant..

viel Spaß weiterhin (mein Gehirn schaltet sich leider recht selten aus...meistens beim Autofahren : / )
beyond_squirrelbeyond_squirrel on October 21st, 2005 03:56 pm (UTC)
Ich warte auch jeden Tag auf barney und seine Freunde, aber bis jetzt lassen sie mich allein in sticky-street.
Das mit dem Gehirnausschalten beim Autofahren ist ja nicht so vorteilhaft. Mir helfen ja diese Pocket-coffee-Dingens. Zugegeben, lecker sind die auch nicht, aber sie helfen. Dummerweise auch nachts, wenn man dann eigentlich schlafen will.
Das Handy ist übrigens jetzt nur noch durch klitzekleine Aluminiumstückchen zusammengehalten, leider bekomme ich erstmal keen neues , weil ich zu BASE gewechselt hab und da jibbet keins. Schiete