November 15th, 2008

a birdie

london lethargie



Das Internet ist echt teuer, 2 Pfund fuer laeppische 30 min. Schoen auch, dass gerade heute
meine underground-station nahe dem hotel (swiss cottage) irgendwelche maintenance arbeiten
hat und ich mit dem bus ueber alle doerfer in die city schippern musste. ich bin so muede.
eigentlich wollte ich heute noch bischen bummeln gehen, aber ich glaub, ich hol mir einen
donut und einen ECHT grossen kaffee und dann hole ich nachher die tasche und haenge bissl
in heathrow ab. muedi (suisse for tired). gestern bin ich um 20 uhr!!! eingeschlafen.
Heute frueh beim auschecken musste ich der reception-lady verklickern das ich KEINEN
6 Pfund Bacardi aus der Minibar hatte. Halloooo? bin ich bescheuert? Sowas kann ich ja
leiden. So, ich hab noch 2 min. hier. Tschoe ohne oe.

this is not news

Gruseltours



funny flight features:

Frau beim Check-in in London (beim Anblick meines Reisepass-Fotos):
"You look better with your hair down."
(als ob ich diese biometrische Gangsterfrisur jemals freiwillig tragen würde)

Ich habe mal wieder ne tolle Allergie im Gesicht (vermutlich gegen Engländer).
Bei der Passkontrolle am Flughafen Hamburg guckte der diensthabende Beamte,
als würde Frankenstein versuchen ins Glücksbärchi-Land zu immigrieren.
Nächstes mal kleb ich mir auch so Stöpsel an den Hals. Wie schön, wieder
zu Hause zu sein.

Und eben hatte ich den verwirrtesten Taxifahrer der Welt, er ist dreimal rechts
rangefahren, um meine Straße in sein Navi zu hacken. Drei mal hat er es nicht
geschafft, sie richtig zu schreiben, obwohl ich sie wie für Doofe buchstabiert
habe. Dann habe ich ihm eine in der Nähe gesagt, die kannte er. Dann wollte
er einen Mega-Bogen fahren, bis ich im letzten Moment sagte "Hier jetzt rechts!".
"Rechts?". "Ja, rechts". "Hier rechts, rechts!".
Es war ein tolles Gespräch.