January 25th, 2008

a birdie

Spießrutenlauf

otto find ich gut , oder so
Noch mal zu der Spießer-Frage: Auf dem Bild sieht man meine Klamotten,
die ich (ja, ich gestehe) bei Otto bestellt habe. Ich versuche gerade zu
demonstrieren, dass die Jeans nicht so eng ist, wie sie aussieht. Was misslang,
da ich das Bein nicht wirklich anheben konnte. Egal, sieht gut aus und atmen
will ja auch niemand. Nun im Direktvergleich:

43 garagenstellplatz
Ein handelsüblicher Garagenstellplatz. Symbolfoto, da Herr Halbhirn über Standort
und Design keine nähernen Angaben machen wollte. Es ist vermutlich alles noch viel,
viel schlimmer. Vielleicht sind sogar Reifen als eine Art Stopper an der Wand, aber
es kann nur gemutmaßt werden.
unhappy sqürl

Achtung, Bleiwüste. Getränk mitnehmen!


Ich hatte mal eine Freundin, die war auch eine ganze Weile Single. Ich
hasse das Wort, man kommt sich vor wie eine Maxi-CD ohne Hülle und
und Chartsplatzierung, die keiner will. Aber darum gehts grad nicht.
Also, ich hatte mal diese "Freundin" (ja, jetzt sind es schon
Anführungsstriche). Und als sie auch ohne Anhang war, da war es
eine nette Person. Man konnte mit ihr reden und auch einfach mal
über die ganze Thematik lachen, dass ja irgendwie alle Männer, die
man so kennenlernte, vergeben, verwirrt oder auf eine sonstige Art
und Weise unbrauchbar waren. Nun, seitdem diese "Freundin"
(jetzt auch noch kursiv) einen Freund hat, ist sie leider nicht mehr
auszuhalten. Sie redet praktisch nur noch über ihren Freund. Und es
ist nicht so, dass sie ganz frisch zusammen sind, nein, es ist jetzt
schon fast ein Jahr. Es wurde aber nicht besser, es wurde schlimmer.
Nun diese "Freundin" (man ahnt es) scheint unbequeme
Aggressionen loswerden zu müssen, leider immer dann, wenn sie mit
mir spricht. Kürzlich telefonierten wir und sie spuckte die
Worte "Mein Freund" praktisch wie kleine Dartpfeile in mein Gesicht.
Es ist nicht so, dass ich es zähle, aber ganz ehrlich: so oft muss
man diese Wortkombination nicht verwenden. Sie schon. Nach besonders
langen "Mein Freund"-Passagen pflegte sie wiederholt eine Anspielung
auf meinen Status zu platzieren. "Aber das kannst Du ja nicht so richtig
verstehen ...". Ich sagte, ich verstehe grundsätzlich alles. Da sie
anscheinend ihr Pfeil-Ziel verfehlt hatte, legte sie noch einmal nach,
spannte den Bogen und sagte "Ja, aber denkst Du nicht manchmal, dass
es alles Deine Schuld war? Das mit XY?" Ich: Er war drogenabhängig.
"Ja, aber ABC?" Er war vergeben. "Und das mit DEF?" Er hatte kein
Interesse. Stille. "Ja, aber Du hast Dich doch da nie richtig bemüht,
wer weiß, was daraus hätte werden können"

Da bin ich ausgerastet und habe sie angeschrien.
Die ruft nie wieder an, Gott sei Dank.