December 27th, 2007

unhappy sqürl

Ikea "no-go"


Leute, die sich den kleinen Ikea-Bleistift hinters Ohr klemmen
Leute, die Betten testen, in dem sie im Sitzen rhythmisch darauf herum hüpfen
Leute, die an der Kasse merken, dass sie etwas Überflüssiges eingepackt haben
(Oh, welche Überraschung) und das dann in den gelben Leihtaschen vergraben
Leute, die sich in der Fundgrube um ein Schnäppchen streiten
Leute, die an der Hot-Dog-Theke drei Stunden brauchen, um sich den Senf auf das
Wurstbrötchen zu drücken und ebensolange einzelnd die Gürkchen darauf platzieren
Leute, die mit 10 Paketen "LACK-Regal" und vier Stühlen an der Schnellkasse
anstehen (maximal 5 Teile. Ja, zählen ist eben nicht für jeden)