December 27th, 2006

a birdie

Bye bye bike

bye bye bike

Ein Eintrag der Serie "Ja, ich war mal sportlich". Um meine seit 2004 an irgendeinem Nagel hängende
Sportkarierre endgültig zu begraben, musste ich (schweren Herzens) mein Rad verkaufen. Gut, es stand
auch den Großteil der letzten 2 Jahre im Keller, aber ich habe sehr oft dran gedacht mal wieder zu
fahren (das ist natürlich gelogen). Daher fand sich innerhalb von 5 Minuten (nicht gelogen) ein Käufer
für mein Zebra. Käufer H. machte auch einen echten Schnapper, denn ich war jung und brauchte das
Geld. Da ich aber weiß das H. seine Räder gerne mit Wattestäbchen reinigt und Einzelteile in Komponenten-
reiniger badet, habe ich auch ein gutes Gewissen den gestreiften Liebling gehen zu lassen. Da Zebras nicht
gerne mit der DHL reisen, wurde es heute fachmännisch verladen und machte sich auf dem Weg nach Köln.

Tschö mit ö. Vielen Dank für schöne Kilometer. Asphalt-Ahoy, geh mit Gott aber flott.
Übrigens: wieso sehe ich auf Fotos mit meiner Handykamera immer aus wie der Fluch?
Egal, hier geht es ja ums Rad, die alte Rampensau.


Collapse )