?

Log in

No account? Create an account
 
 
29 May 2009 @ 05:39 pm
4 %-Hürde  


Ich hab den Text in einer Zeitschrift gefunden, Abfallprodukt einer Recherche zu
einem völlig anderen Thema. Aber irgendwie...

Machen Sorgen Sinn?
Oft nicht, aber manchmal schon. Denn mit den meisten Sorgen ist das so eine Sache. Wissenschaftler glauben herausgefunden zu haben, dass sich im Normalfall etwa 40% unserer Sorgen um Dinge drehen, die nie geschehen werden, und 30 % sich auf Vergangenes beziehen, das nicht mehr geändert werden kann. Weitere 12% sollen gemeinhin unnötige Sorgen über die Gesundheit sein, zusätzliche 10 % nebensächliche Sorgen über Unwichtiges, und 4% sind Sorgen über Dinge, die man gar nicht ändern kann. Folgt man diesen Überlegungen, dann bleiben von all unseren vielen Sorgen nur 4 % übrig, die Sinn machen, weil es hierbei um Sorgen über Angelegenheiten und Dinge geht, die man selbst beeinflussen kann. Und weil die uns zum Handeln bereit machen, sind es vermutlich also wirklich nur diese bescheidenen 4% unserer Sorgen die tatsächlich sinnvoll sind. Alle anderen kosten uns nur Energie.

 
 
 
ju_the_trueju_the_true on May 29th, 2009 06:57 pm (UTC)
word!
Making Pirates a Threat againlackofendorphin on May 30th, 2009 04:16 pm (UTC)
Hat überhaupt nichts mit Deinem Posting zu tun, aber als ich den folgenden Artikel bei BBC gelesen habe, konnte ich gar nicht anders als an Dich denken:

http://news.bbc.co.uk/1/hi/england/8073202.stm


Zum Artikel selber: ich finde das macht alles ganz viel Sinn.
beyond_squirrelbeyond_squirrel on May 30th, 2009 04:32 pm (UTC)
ohjeeee, welche gemeinen personen essen denn eichhörnchen???

Red Squirrel Protection Partnership (RSPP)...seriously ;)

momoshoehlemomoshoehle on May 31st, 2009 11:33 am (UTC)
ungemein beruhigend.
beyond_squirrelbeyond_squirrel on May 31st, 2009 02:42 pm (UTC)
dumm ist ja aber, das die autorin keine quelle dieser unglaublichen revolutionären
studie angegeben hat. das würde dem ganzen noch mehr brisanz verleihen.
vielleicht schreib ich der mal eine email und frag sie...