?

Log in

 
 
19 May 2008 @ 10:05 am
Musik liegt in der Morgenluft  


Heute früh als ich duch Eißendorfs Grünzeug mit Senta Gassi schlich (muss
man ja so sagen), ist mir mein Musiklehrer aus der achten Klasse auf dem
Fahrrad entgegen gefahren, auch ganz logisch, denn die Schule ist da ja auch
genau in der Nähe. Ich war jedenfalls mittelprächtig schockiert, da der Typ sich
überhaupt nicht verändert hat und meine Damen und Herren achte Klasse ist
bei mir immerhin circa 15 Jahre her. Außerdem hat der immer noch so eine
Dauerfröhlichkeit im Gesicht, ich bin davon ausgegangen das 15 Jahre Heisenberg
eigentlich jeden brechen, aber Herr S. hat das anscheinend abwenden können.
Wie auch immer, Senta und ich schlichen weiter und Herr S. radelte superfröhlich
zum Unterricht. Er hat mich nicht erkannt, was man ihm nicht vorwerfen kann
und weiterhin war ich in Musik stets so mies, das ich auch keine erinnerungswürdige
Schülerin war. Prim, Sekund, Terz ... hab ich alles bis heute nie kapiert.
Ich weiß nur, das wir von Madonna "La Isla Bonita" gesungen haben und das ich den
Text bis heute auswendig kann. (Klarer Fall von nutzlosem Wissen, aber sowas kann
ich mir dann prima merken).


Tropical the island breeze
All of nature wild and free
This is where I long to be
La isla bonita ...
*sing*

 
 
 
halbtrocken: Waterhalbtrocken on May 19th, 2008 09:27 am (UTC)
Das scheint so ein Phänomen bei Lehrern zu sein. Meine Tochter geht auf dasselbe Gymnasium wie ich seinerzeit und das Lehrerkollegium besteht noch zu gut zwei Dritteln aus denselben Leuten, die sich optisch so gut wie nicht verändert haben.
Ich schließe daraus, dass der Lehrerjob einem fühzeitigen Alterungsprozess doch ganz wirksam vorzubeugen scheint.
beyond_squirrelbeyond_squirrel on May 19th, 2008 12:50 pm (UTC)
an einigen scheint das pädagogentrauma abzuperlen, ich habe auch das gefühl das tafelkreide ein geheimer jungbrunnen ist.
legoliselegolise on May 20th, 2008 07:35 pm (UTC)
das kommt daher, dass man sich an die eigene schulzeit, wenn überhaupt, nur sehr, sehr wage erinnern kann. ich persönlich spreche da aus eigener erfahrung, ich bin seit 9 stunedn nicht mehr in der schule gewesen und kann nicht mehr genau sagen, was wir heute gemacht haben.
halbtrocken: Waterhalbtrocken on May 20th, 2008 07:47 pm (UTC)
Naja, inhaltlich könntest du Recht haben - aber optisch sind die Traumata so fest verankert, dass sie mich bei jedem Elternsprechtag wieder einholen....Bei den Lehrern scheint das übrigens umgekehrt zu sein, wie ich an den entsetzten Gesichtern bei selbigen Anlässen erkennen kann. Also, ich glaube jedenfalls, dass es nicht an meiner Optik liegt, sondern an der Erinnerung an verzweifelte Versuche, mir Lerninhalte zu vermitteln.
mr_uimr_ui on May 19th, 2008 10:26 am (UTC)
Kannst Du mir mal einen Tonaufnahm zukommen lassen, wie Du das Lied singst?

Ansonsten ruft im Juni die Hamburger Fußgängerzone nach Du-weißt-schon-was.
beyond_squirrelbeyond_squirrel on May 19th, 2008 12:50 pm (UTC)
jaja, ich mach das! aber OHNE videokamera!
ungeheuerlichungeheuerlich on May 19th, 2008 10:47 am (UTC)
....
hah..das lied erinnert mich an das Buch "Der weiße Neger Wumbaba" ..indem von folgendem Verhörer berichtet wird..

"Just call me an islang sleaze, all my body yours for free, this is who I long to be, Louis the Bone Eater."

herrlich...


das erste Lied damals im Musikunterricht (5.Klasse) war "Opa Meyer" ..."Opa Meyer, warum kommst du gar nicht mehr? warum ist dein Fensterplatz auf ein mal leer? warum steht dein Fahrrad nicht mehr vor der Tür?"

Irgendwann mussten wir das als Klasse anderen Klassen vorsingen..mittendrin fiel einem nicht gerade hellen Kind der Sinn des Liedes auf..."ist Opa Meyer tot?" da fing die heulerei an...
beyond_squirrelbeyond_squirrel on May 19th, 2008 12:49 pm (UTC)
Re: ....
hahaha, traumatische lieder. wurde der musiklehrer wenigstens gefeuert?
legoliselegolise on May 20th, 2008 07:38 pm (UTC)
la isla bonita haben wir auch gesungen. ich hab ja tatsächlich auch immer noch musik udn bin lustigerweise ziemlich erfolgreich, ich spiel ja schließlich auch blockflöte und gitarre xD allerdings werde ich dank profiloberstufe dazu gezwungen, kunst zu haben anstatt musik. aber so is das leben. ich kann den text aber nicht mehr auswendig, hatte aber vor ein paar tagen trotzdem einen ohrwurm davon, ganz ohne auslöser. beängstigend.
beyond_squirrelbeyond_squirrel on May 20th, 2008 09:15 pm (UTC)
ich kann weder malen noch musik, ich bin kunstpädagogischer sondermüll.
naja, vielleicht bischen hart, aber gerecht. witzig, dass das lied so oft
geträllert wird, ich hielt es für einen tropicalen ausrutscher meines
musiklehrers. hmm, vielleicht ne dolle notenfolge oder so. oder das einzige
lied, welches er damals fehlerfrei auf dem schulklavier spielen konnte ...
es wird ein rätsel bleiben ....