?

Log in

No account? Create an account
 
 
07 February 2008 @ 06:57 pm
Zum ersten mal  


... in Stuttgart. Bin wieder daheim. Habe ungefähr soviel Restenergie
wie eine 30 Jahre alte Mignon-Batterie. Nur eine Stunde Schlaf und um
4 Uhr aufstehen ist nicht vorteilhaft, wenn man dann noch weiterreisen
muss. Aber egal, hat ja alles geklappt und es war auch nett in Stuttgart.
Das Wetter war total schön. (Eigentlich egal wenn man den ganzen Tag drinnen
sitzt, aber ich bin da am Stadion vorbeigelaufen und da schien wie wild
die Sonne). Tropicale Minuten im Schwabenländle. Nur bei der Taxifahrt zurück
zum Flughafen ist mir schlecht geworden. Es ging nur auf und ab und in Kreiseln
den Berg hinauf. Das kann mein norddeutscher Magen nicht vertragen.
Mir war so übel, dass ich mich mit Atemtechniken vorm Übergeben
retten musste. Der Taxifahrer war dadurch wohl irritiert und dachte,
ich hätte es eilig.

Taxifahrer: Haben Sie nicht viel Zeit?
SQüRL: Ich, äääh, *atmeatme* nicht sooooo viel.

Nach einer halben Stunde ging es dann wieder und ich konnte endlich
die erste Mahlzeit des Tages bei Burger King einnehmen. Den Rückflug,
den ich glücklicherweise schon um 16 Uhr bekommen hatte, habe ich dann
komplett verschlafen und bin erst bei der Landung erwacht. Ich glaube,
ich gehe jetzt ins Bett. Eindrücke verarbeiten.

 
 
 
false_report on February 7th, 2008 06:39 pm (UTC)
Ich wette eins zu tausend, daß der Taxifahrer gerade mal die läppische B27 hochgefahren ist. Beim nächsten Mal mußt Du die Waldfriedhofstrecke nehmen, da wird's dann noch etwas lustiger :D
beyond_squirrelbeyond_squirrel on February 8th, 2008 07:45 am (UTC)
das kann sein. für mich was es alpe d'huez.
legoliselegolise on March 2nd, 2008 06:13 pm (UTC)
boah, ich hasse es sone strecken zu fahren. du hast recht, wir norddeutsche sind das nicht gewohnt. wir waren mal im urlaub in südfrankreich, da, wie heißt das? *google* côte d´ Azur, genau. und da sind wir nach cannes gefahren an der küste entlang. auf der rechten seite steil ab ins mittelmeer, links hohe felsen, enge straßen, viele kurven. und dann die franzosen mit ihrer fahrweise, dabei wären wir schon auf der hinfahrt beinahe bei einem gewagten überholmanöver umgekommen. ich mag es nicht, wenns iwo tief runter geht und keine leitplankte oder so dazwischen ist. da fehlten wirklich nur millimeter und der hätte uns gerammt und wir mit unserem wohnwagen hintendran wären schön runtergepurzelt. ich saß also die gesamte fahrt nach cannes an dieses festhaltedingens geklammert und gab bei jeder kurve leidende geräusche von mir. das zerrte auch irgendwie an den nerven meiner eltern. also, wenn man mal von le lavandou nach cannes fährt: NICHT an der küste entlang!